Schreiben Sie uns

Nutzen Sie dazu bitte die Felder auf der rechten Seiten.

 

Niederhohndorfer Querweg 10
Zwickau 08058

0375 - 2720846

Zentrum für traditionelle Osteopathie – Ihre freundliche Adresse für Osteopathie und Kinesiologie sowie Seminare zu diesen Themen in Zwickau.

Jean-Pierre Lehr

 
 

Mein Werdegang: Vom Krankengymnasten zum Heilpraktiker und Osteopathen D.O. und Dozenten für Osteopathie

Erlangung des Titels: D.O. durch erfolgreiche Präsentation meiner wissenschaftlichen These: "Auswirkungen einer Mobilisation der Sigmoidflexur bei den verschiedenen abdominalen Tensionstypen auf die Atemmechanik." Durchgeführt 1999/2000 an der Fachhochschule Ulm, Hochschule für Medizintechnik, unter der Leitung von Prof. Dr. rer. nat. habil. D. Heise, präsentiert vor einer europäischen Jury  im April 2000.

1989 - 1994
Nebenberufliche 5 jährige Ausbildung zum Osteopathen bei der „IWGS“ (Institut William Garner Sutherland), in Hamburg, jetzt Kolleg Sutherland, als selbständiger Krankengymnast

seit 1993
Heilpraktiker (amtsärztliche Überprüfung zur Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung) 
siehe Heilpraktikergesetz 

1994
Fortbildung bei Leopold Busquet „Les chéne musculaire“

seit 1996
Führen einer Naturheilpraxis für Osteopathie zunächst in Oy-Mittelberg/OT Haslach, dann in Zwickau

1997 - 1999
Fortbildungen in Cranio-Sacral-Therapie nach dem Upledger Konzept mit unwinding, somato-emotional-release und voice-dialogue/Hakomi

seit 1997
Teilnahme an mehreren mehrtägigen Workshops während der internationalen Osteopathie-Symposien in Montreal (Canada) und der europäischen Osteopathie-Symposien in Rohrdorf und der Fraueninsel (bei Viola Frymann (USA), Antony Chila (USA), Philippe Druelle D.O.(F)(CAN), Bob Rousse D.O.(F), Renzo Mollinari D.O.(GB), Bernard Darrailllans D.O.(F)

1997 
Postgraduate-Kurs bei Steve Sandler D.O. (GB) und Daryl Herbert D.O. (GB) „headache“

1999
Postgraduate-Kurs übersetzt franz. °deutsch für Jean-Michel Spanoghe D.O. (B) „Sacro-Occipitale-Therapie“

seit 2000
Teilnahme an Postgraduate-Kursen des Sutherland-Craniale-Colleg (GB) in cranieller Osteopathie

April 2000
Präsentation vor einer europäischen Jury für die Verleihung der Lizenz des Titels D.O., das Thema lautete: Auswirkungen einer Mobilisation der „Sigmoidflexur“ bei den verschiedenen abdominalen Tensionstypen auf die Atemmechanik
Diese These ist parallel zu einer These, die Herr Rob Kwakman durchgeführt hat, entstanden. Beide Arbeiten sind an der Fachhochschule Ulm, Hochschule für Technik durchgeführt worden, unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. rer. nat. habil. D. Heise. Technischer Betreuer war Herr Karl Dubies Dipl. Ing. FH Ulm, Osteopathischer Betreuer war Herr Rein Mortier, D.O. M.R.O.(B)

2001/2
Aufbau eines Zentrums für traditionelle Osteopathie für Lehre und Therapie in Zwickau

2001 - 2009
Postgraduate-Kurse bei Patrick v.d. Heede D.O.M.R.O. (B) „Der Dialog mit dem Gewebe“ zum Inhalt gehörte:

  • Embryologie
  • Organe und ihre Behandlung
  • Fascien und ihre Behandlung

„Die geometrische Organisation des Körpers und Berücksichtigung ihrer funktionellen Triaden“, im Kloster Engelport, Treis-Karden, (Patrick van den Heede D.O.M.R.O.(B)) - Juli 2003

Teilnahme am Vertiefungslehrgang des Konzeptes der „Triangels“ und „Midlines“ Teil I, im Kloster Engelport, Treis-Karden, (Patrick van den Heede D.O.M.R.O.(B)) - Juli 2004
Teilnahme am Vertiefungslehrgang des Konzeptes der „Triangels“ und „Midlines“ Teil II, im Kloster Engelport, Treis-Karden, (Patrick van den Heede D.O.M.R.O.(B)) -November 2005

„Behandlung auf der Ebene des energetischen Körpers“, in Zwickau (Patrick van den Heede D.O.M.R.O.(B)) - August 2006

Teilnahme am Vertiefungsseminar „Das Bindegewebe in Theorie und Praxis“ im Kloster Engelport, Treis-Karden, (Patrick van den Heede D.O.M.R.O.(B))- Mai u. November 2007

Februar 2004
Teilnahme am 8. Europäischen Symposium der traditionellen Osteopathie auf Frauenchiemsee mit dem Thema „Endokraniale Spasmen Teil I (Genevieve Forget D.O.Canada)

Fortbildung für Tutoren in Schlangenbad, Wiesbaden, Prof. Dr. Resch, F. Schwerla Osteopath D.O.

Februar 2005
Teilnahme am 9. Europäischen Symposium der traditionellen Osteopathie auf Frauenchiemsee mit dem Thema „Einschätzung und Behandlung des Encephalon-Endokraniale Spasmen Teil II (Philippe Druelle D.O.(CAN))

April 2005
Fortbildungsteilnahme „BLT- Die peripheren Techniken von Dr. Sutherland unter der Leitung von Sue Turner D.O. (GB)

Oktober 2008
Teilnahme an der Gründungsveranstaltung der UNIVERSITAS FÜR OSTEOPATHEN in Treis-Karden mit folgenden Themen:
◦Das Herz in Theorie und Praxis (Jean-Luc Danjon D.O.(F))
◦Das Wasser im Gewebe in Theorie und Praxis - molekulare Denkansätze in der Osteopathie (Marc Vuffray D.O.)
◦Das Gehirn aus der Sicht der Osteopathie (Patrick van den Heede D.O.M.R.O.(B))
◦Rhythmen des Gehirns (Beat Werner Diplom Physiker)

2010 Besuch eines internationalen Osteopathiekongresse des OSD in Berlin zum Thema: "Kinderosteopathie". Absolvierung eines 3 tägigen Workshops bei MD. Frank Willard zum Thema "Entwicklung des Nervensystems"

2011+2012
Teilnahme an den Seminaren "Die Morphodynamik des Gehirns" mit Patrick van den Heede D.O.M.R.O.(B)

Dezember 2012
Teilnahme am Seminar "Studium biodynamischer Phänomene" (Henri Louwette, Osteopath DO.MRO.(F)

Februar 2013
Teilnahme am 17. internationalen Osteopathiekongress auf der Fraueninsel. Absolvierung eines 3 tätigen Workshops bei MD. PhD. Jaap van der Waal, Thema: "Embryologie"

Mai 2013
Teilnahme am Seminar "Morphodynamik der Gehirnentwicklung-Teil 2" (Patrick van den Heede D.O.M.R.O.(B)

Mai/Juni 2013
Teilnahme am Fachseminar "Heilen in der Aura - Aurachirurgie I + II (Gerhard Klügl, Aurachirurg)

August 2013
Teilnahme am Tibetischen Atemyoga "Shey Tsum Yoga" (Chumba Lama)

November 2013
Teilnahme an einer Weiterbildung des Deutschen Osteopathie Kollegs mit folgenden Thema:
"Geburtshilfe (Obstetrik), osteopathische Begleitung von Mutter und Kind während der Schwangerschaft, sowie während und nach der Geburt" (Geneviève Kermorgant D.O.)

Februar 2014
Teilnahme an einer Weiterbildung des Deutschen Osteopathie Kollegs mit folgenden Thema:
Therapeutische Beziehung eines Osteopathen - "Der innere Arzt" (Bernard Darraillans D.O.(F))

Februar 2014
Teilnahme an einer Weiterbildung der Still Academy mit folgenden Thema:
Die "Herzkraft" in der osteopathischen Arbeit - "L´ homme vibratoire" Erkenntnis und Erfahrung 2014
(Vincent Benedetto D.O.(F))

Oktober 2016                                                                                                                                                                                           Organisation, Durchführung und Teilnahme des Seminars: "Inkarnation-Verkörperung der Seele als Prinzip der Gestaltung"   geben von Markus Hirzig Osteopath                                                                                                                                                                                                                                                          

Mai 2017                                                                                                                                                                                                   Organisation, Durchführung und Teilnahme des Seminares "Ostéopathie dans les champs subtiles de l`etre", "Osteopathie in den subtilen Feldern des Seins" geben von Vincent Benedetto D.O.(F).

Nov. 2017                                                                                                                                                                                                                                     Organisation, Durchführung und Teilnahme des Seminars: "Inkarnation-Verkörperung der Seele als Prinzip der Gestaltung"  Aufbauseminar geben von Markus Hirzig Osteopath

Jan. 2018                                                                                                                                                                                                              Beginn einer Ausbildung in Neuraltherapie Basis-Seminar I+II bei der Dgfan (Deutsche Gesellschaft für Akupunktur und Neuraltherapie), Dr. R. Wander und Dr. Chr. Albrecht

Febr. 2018

Workshop "Behandlung und Dialog mit dem emotionalen Körper"  mit Bernard Darraillans D.O. (F)

März 2018

Neuraltherapie Basis-Seminar III, IV+Prüfung bei der Dgfan, (Deutsche Gesellschaft für Akupunktur und Neuraltherapie) Dr.  Christian Albrecht


Meine Lehrertätigkeit

1984 - 1986
Hauptamtliche Lehrkraft an der KG-Schule in Karlsbad-Langensteinbach

November 1994 - März 2002
Dozent an der SKOM (Private Schule für klassisch- osteopathische Medizin) in Dornstadt/Ulm

seit September 2003 bis Juni 2013
Dozent bei der IFAO (Institut für angewandte Osteopathie)

seit 1998
Eigenständige Seminare in cranio-sacraler-, konzeptuell visceraler Osteopathie und auch in anderen osteopathischen Teilbereichen in Dresden, Regensburg, Wasserburg, Wolfegg und Zwickau.

seit 2007 auf den Spuren des A.T. Still. und W.G. Sutherland, d.h. arbeiten mit Arbeitsgruppen zu den Themen: die osteopathische Philosophie und die Entwicklung des biodynamischen Ansatzes.

seit 2010 durchführen des Energiecamps. Das Ziel liegt darin, die eigenen Einschränkungen und die psychoemotionalen Blockaden los zu werden, um sich für Neues und Unbekanntes zu öffnen, um so seine Körperenergien zu stärken.

Dez. 2012 Übersetzung des Seminares: "Einführung in die biodynamischen Phänomene" gegeben von Henri O. Louwette DO.MRO.F..

Osteopathische Seminare auf dem Gebiet der Pädiatrie werden seit 2008 gegeben. 

Ab 2013 durchführen von zertifizierten Seminaren zum Thema "Osteopathie auf dem Gebiet der Pädiatrie" in Zusammenarbeit mit anderen Dozenten.

Seit 2014 werden Seminare zum erarbeiten der biodynamischen Arbeit in Zusammenarbeit mit Ilse von Studzinski (Osteopathin) und Rielle Friedrich (BCST =Biodynamic Cranio Sacral Therapist, Neuseeland); Advance Diploma in BCST) angeboten.

 

Anmerkung:

Meinen Dank aussprechen möchte ich meinem Lehrer und Freund "Patrick van den Heede D.O., M.R.O.(B)", der meinen osteopathischen und menschlichen Werdegang positiv beeinflusst hat.