Schreiben Sie uns

Nutzen Sie dazu bitte die Felder auf der rechten Seiten.

 

Niederhohndorfer Querweg 10
Zwickau 08058

0375 - 2720846

Zentrum für traditionelle Osteopathie – Ihre freundliche Adresse für Osteopathie und Kinesiologie sowie Seminare zu diesen Themen in Zwickau.

Veranstaltungen

Back to All Events

Thorax biodynamisch


  • Institut für angewandte Osteopathie 1 Lucas-Cranach-Straße Bitburg, RP, 54634 Germany (map)

Der Thorax aus osteopathischer Perspektive

Das Seminar richtet sich an Osteopathen/ innen, die Interesse daran haben über die biomechanische Behandlungsebene und die häufig mit dieser Ebene verknüpfte starke Symptomorientierung hinauszugehen und weitere Bereiche kennen zu lernen, die hilfreich sein können, um im Organismus ihrer Patienten die Tendenz zur Normalität, wie A.T. Still sie beschrieben hat, wieder zu aktivieren.

A.T. Still und dann auch W.G. Sutherland zogen aus ihren praktischen Erfahrungen die Schlussfolgerung, dass das Studium der Anatomie und Physiologie sehr wichtig sei. Gleichzeitig glaubten Sie aber auch, dass es jenseits der Ebene der Biomechanik noch etwas anderes geben müsse, das auf „die Lebenskraft“ eines Menschen einen aktivierenden Einfluss nehmen kann: der „Breath of Life“.

In diesem Seminar wird Jean-Pierre Lehr D.O. versuchen, die Seminarteilnehmer von der groben Struktur der manifesten Materie zum mesenchymalen Körper zu begleiten, um dort das Funktionsprinzip des biodynami- schen Ansatzes verständlich zu machen, das man umschreiben kann mit: „Alles im Körper ist Fascia“.

Ein weiterer Punkt, der in diesem Seminar behandelt wird, ist die Bedeutung der Feld- theorie für unser osteopathisches Verständnis – „Nichts funktioniert ohne sein Umfeld“. So sind Pericard und Herz, Mediastinum und Pericard, Herz und Eingeweide jeweils aufei- nander bezogen und wieder eingebettet in weitere Strukturen und Systeme.

Auch das funktionelle Verhältnis von Herz, Viszera und Gehirn wird behandelt. Die engen Co-Existenzen dieser Systeme sind schon embryologisch vorhanden und bleiben ein Leben lang.

Das Seminar hat seinen Zweck dann erfüllt, wenn es gelingt, die Seminarteilnehmer zu überzeugen, dass sich Osteopathie nicht erschöpfend in einem symptomorientierten Behandlungsansatz ausdrückt. Wie A.T. Still gesagt hat: „Ihr sollt Gesundheit suchen und nicht Krankheit, denn Krankheit kann jeder Dummkopf erkennen“.

Osteopathie ist folglich die Suche nach der Gesundheit. Es ist für jeden Osteopathen wichtig, dass Autoregulation nicht mit einer ausschließlichen Beseitigung der Dysfunktion gleichzusetzen ist. Autoregulation ist vielmehr die Fähigkeit des Körpers sich mit unserer Hilfe selbst reparieren zu können. Hierfür möchte der Kurs sensibilisieren.