Schreiben Sie uns

Nutzen Sie dazu bitte die Felder auf der rechten Seiten.

 

Niederhohndorfer Querweg 10
Zwickau 08058

0375 - 2720846

Zentrum für traditionelle Osteopathie – Ihre freundliche Adresse für Osteopathie und Kinesiologie sowie Seminare zu diesen Themen in Zwickau.

Körpersymptome und Persönlichkeitsstruktur

Thema:

Körpersymptome & Persönlichkeitsstruktur

Info:

Dieses Seminar ist ein Einführungsseminar, wie es im September 2014 stattgefunden hat.
Das darauf folgende Enneagramm wird ein 3-teiliges Seminar sein (Termine siehe unten).

Das Enneagramm der Schwangerschaft und Geburt als diagnostisches und therapeutisches Werkzeug

Osteopathie geht von einem ganzheitlichen Menschenbild aus. Die Osteopathie unterstützt den inneren Heiler, jede Heilung ist letztendlich Selbstheilung. Störungen in einem Bereich wirken sich auch auf andere Bereiche aus, Störungen auf einer Ebene wirken auf andere Ebenen. So hat die psychische Verfassung einen signifikanten Einfluss auf die körperliche Ebene und umgekehrt.

Auf dem Behandlungstisch eines Osteopathen finden sich nicht selten Menschen, bei denen die Schulmedizin nicht helfen konnte, weil sie genau diese Ganzheitlichkeit aus dem Blick verloren hat. Der Osteopath befasst sich dabei in der Regel zunächst mit körperlichen Dysfunktion. Eine tief gehende Behandlung wird jedoch in vielen Fällen Lebensthemen, Verhaltensmuster, Persönlichkeitsstrukturen und Traumata an die Oberfläche bringen, deren Berücksichtigung wichtig, vielleicht sogar zwingend notwendig für die weitere erfolgreiche Behandlung ist.

Neustes Wissen um die frühkindliche Entwicklung (insbesondere die Prä- und Perinatalpsychologie) und die uralte Weisheit des Enneagramms fügen sich zu einer Landkarte der Seele, die uns hilft, die Ausprägungen und Wurzeln unserer eigenen Muster und Verwicklungen zu verstehen. Ausgehend von diesem Verständnis für uns selbst, hilft uns das Enneagramm empathisch und im wahrsten Sinne des Wortes verständnisvoll in Kontakt mit unseren Patienten zu gehen. Das Verständnis und die daraus resultierende mitfühlende Annahme schaffen einen Raum, in dem eine Selbstregulation verhärteter Strukturen sowohl auf körperlicher als auch auf seelischer Ebene möglich wird.

Wir freuen uns auf spannende gemeinsame Tage.

Still definiert 1908 in seiner Autobiographie Osteopathie als:

“..die Wissenschaft, die ein exaktes, umfassendes und verifizierbares Wissen über die Struktur und Funktion des menschlichen Mechanismus beinhaltet,

anatomisches, physiologisches und psychologisches Wissen…

so dass bestimmte organische Gesetze und heilende Ressourcen innerhalb des Körpers entdeckt werden konnten…“

                                     Termin:        Bei Interesse bitte nachfragen. Siehe auch"Das Enneagramm"

Seminarzeiten:

Seminargebühr:

Teilnehmerzahl:

 

maximal 18 Teilnehmer

Referenten:

Dirk Leinweber , 

1994-2001 Studiengruppe Tiefenpsychosomatik, danach langjährige Zusammenarbeit, Fortbildungen in verschiedenen  körperorientierten Verfahren (u.a. Somatic-Experiencing, TRE, Cransiosacraltherapie).  Er ist tätig in eigener Praxis; mit seinen vier Kindern lebt er in einem Dorf in Südniedersachsen.

Ilse von Studzinski

Ihr Leben ist geprägt durch die Osteopathie - Prüfung 1999, 2jährige Ausbildung der Kinderosteopathie, Ausbildung in der Biodynamik; stark inspiriert durch die Arbeit von Patrick van den Heede,  u. Dirk Leinweber. Sie ist tätig in eigener Praxis; wohnhaft mit ihrem Mann auf einem Hof in Niedersachsen

Und noch etwas:

 

Termine: